Über uns

Meister des Handwerks, die die besten Fenster, Türen & Wintergärten bauen, dabei die Umwelt retten und Menschen in Ausbildung bringen.

Das Unternehmen

In über hundert Jahren hat sich unsere Dorfschreinerei und -glaserei zu einem der modernsten mittelständischen Fensterbau-Unternehmen entwickelt.

Fensterbau Rutsch in Meckesheim bei Heidelberg beschäftigt heute über 50 qualifizierte Mitarbeiter. Viele wurden von uns ausgebildet und arbeiten schon jahrzehntelang im Familienbetrieb, der jetzt von der dritten Generation der Familie geführt wird. Unsere Ausbildungsquote liegt bei 12% und somit weit über dem Bundes- und Branchendurchschnitt.

Mit großem handwerklichen Können, unter Einsatz modernster Maschinen und rationeller Produktionsverfahren, fertigen wir ein umfassendes Fenster-, Türen- und Wintergartenprogramm, das an Vielfalt und Qualität keine Wünsche offen lässt. 

Fensterbau Rutsch führt das RAL-Gütezeichen seit 1981, überwacht durch das unabhängige Institut für Fenstertechnik in Rosenheim und unsere eigenen betriebsinternen Qualitätskontrollen, verbunden mit einer RAL-geprüften Montage: „Qualitätssicherung, die jedem Bauherren zugute kommt.“

Betriebsphilosophie

Die Kreativität und die Kompetenz des Unternehmens lässt sich an den vielen Projekten erkennen, die wir in den letzten Jahren in verschiedenen Städten und Gemeinden Deutschlands ausgeführt haben.

Beständigkeit und dynamische Weiterentwicklung

Von der Beratung und Entwicklung über die Fertigung bis zur Montage und zum Reparatur-Service bieten wir alles aus einer Hand. Dies macht uns flexibel und erlaubt ein ausgewogenes Preis-Qualitäts-Niveau bei Großobjekten, bei kleinen Aufträgen und bei Einzelanfertigungen, wie sie beispielsweise im Denkmalschutz fast ausschließlich verlangt werden.

Architekt Rainer Rutsch äußert sich dazu wie folgt: „Die Erfordernisse der Fensterarchitektur bei alten Häusern und bei erhaltenswerten Gebäuden mit den Anforderungen der Bauphysik auszubalancieren, ist oft nicht einfach.

Meine Mitarbeiter und mich reizen diese kreativen Herausforderungen. Wir finden wirtschaftlich vernünftige Lösungen, die bis ins individuelle Detail überzeugen. Denkmalschutz ist auch spannend.”

Anspruch auf Umweltverträglichkeit

Seit über hunder Jahren fertigen wir Fenster, ausschließlich aus dem regenerativen Rohstoff Holz.

Für die Produktion eines Holzfensters wird bis zu 6-mal weniger Energie benötigt, als für die Herstellung von Kunststofffensters. Das hängt u.a. damit zusammen, dass die Produktion des Holzfensters bereits im Wald beginnt. Der natürlich nachwachsende Bau- und Werkstoff Holz benötigt nur Luft, Wasser und Sonne. Die Bäume nehmen das schädliche Kohlendioxid (CO2) der Luft auf, lagern den Kohlenstoff ein und geben den Sauerstoff ab.

Durch den weitestgehenden Einsatz von hochwertigem Massivholz erreichen wir eine weitere Energieeinsparung durch den Entfall der oft unnötigen Schichtverleimung keilgezinkten Holzes.

In unserer hochmodernen Späneverbrennungsanlage werden die Resthölzer und Hobelspäne, die beim Produktionsprozess anfallen in CO2-neutrale Heizenergie umgewandelt, sodass wir auch im Winter einen CO2-neutralen Produktionsprozess sicherstellen können. Unsere Produktion wird seit Juli 2008 mit Strom aus den Süwag Wasserkraftwerken entlang des Elsenztals versorgt. Ein Doppelturbinenkraftwerk steht in Meckesheim. Somit stellen wir alle Produkte unseres Produktionsprozesses CO2-neutral her.

"Mit unseren Holzfenstern leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz."

Rainer Rutsch,
Dipl. Ing., Architekt (TH Karlsruhe)

Forschung und Entwicklung

Das Wissen und in Erfahrung bringen Geschichtlicher Hintergründe des Fensters und Gebäudes mit Denkmalschutz gehört zu unserer Arbeit.

Bauprodukte müssen den Bedürfnissen eines dynamischen und zunehmend europäischen Marktes ständig angepasst werden. Innovationen sowie neue Anforderungen und Techniken bei Werkstoffen und Konstruktionen müssen auch die lange Lebensdauer von Bauprodukten berücksichtigen.

Forschung und Entwicklung sind deshalb strategische Voraussetzung für eine nachhaltige Sicherung unserer Marktstellung. Durch unsere ständige Entwicklungsarbeit sind wir heute in der Lage, mit neuester Fenstertechnik sowohl die Anforderungen der Denkmalschutzbehörden zu erfüllen und jede gewünschte Fensterkonstruktion so zu gestalten, dass sie den historischen Fenstern bis ins letzte Detail gleicht, als auch Fenster- und Fassadenelemente in jeder Form für die moderne Architektur zu fertigen, um damit den Gestaltungsspielraum für Architekten zu erweitern.


Im Bereich Forschung und Entwicklung arbeiten wir eng mit dem renommierten und unabhängigen Institut für Fenstertechnik in Rosenheim (ift) zusammen

Zertifizierung
Wir stellen die Qualität unserer Produkte sicher!

Um die Qualität unserer Produkte sicherzustellen und Ihnen Transparenz und Sicherheit beim Vergleich mit anderen Produkten zu bieten, haben wir unsere Produkte für alle für den Fensterbau wichtigen Gütezeichen erfolgreich prüfen und zertifizieren lassen:

CE Zeichen

Die CE-Kennzeichnung ist eine Kennzeichnung nach EU-Recht für bestimmte Produkte im Rahmen der Produktsicherheit. Durch die CE-Kennzeichnung bestätigen wir, dass unser Produkt den produktspezifisch geltenden europäischen Richtlinien entspricht. Die CE Zeichen können Sie sich am Ende dieser Seite herunterladen.

Nachhaltigkeit

Das Thema ökologische Nachhaltigkeit wird bei uns „groß“ geschrieben. Im Servicebereich unserer Homepage informieren wir Sie darüber, welchen großen Beitrag Holzfenster zum Thema ökologische Nachhaltigkeit liefern. Aber auch allgemein agiert unser Unternehmen nachhaltig. Mit einer modernen Verbrennungsanlage heizen wir im Winter beispielsweise mit den Produktionsabfällen unserer Firmengebäude. Desweiteren beziehen wir Ökostrom aus Wasserkraft. Hierzu sind wir auch zertifiziert.

Zusätzlich können wir durch das PEFC™ Zertifikat dokumentieren, dass wir uns besonders verantwortungsvoll für die Umwelt und den schonenden Umgang mit dem Roh- und Werkstoff Holz einsetzen. Diese Zertifizierung stellt auch Sicherheit für Sie als Endverbraucher her – denn das PEFC™-Logo kennzeichnet sichtbar Produkte, die tatsächlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen.

Präqualifikation

Seit Mitte Januar 2014 sind wir durch den Verein für Präqualifikation von Bauunternehmen in die Liste der präqualifizierten Unternehmen eingetragen.
Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Präqualifikationssystem für Unternehmen des Bauhaupt- und Baunebengewerbes bei der Vergabe öffentlicher Bauaufträge in Deutschland einzuführen und weiterzuentwickeln.

Präqualifikation ist die vorgelagerte, auftragsunabhängige Prüfung der Eignungsnachweise entsprechend der in § 6 VOB/A definierten Anforderungen.

Öffentliche Auftraggeber und Architekten können somit schnell und unkompliziert qualifizierte und relevante Informationen über unser Unternehmen einholen und somit den Vergabeprozess und Informationsfluss optimieren.

RAL-Gütezeichen

Die Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren e.V. ist der Zusammenschluss der Hersteller von Fenster, Haustüren, Fassaden und Wintergärten, die sich einer herausragenden Produktqualität verpflichten. 

Für die Gewährleistung dieser Güte unterwerfen wir uns einer strengen kontinuierlichen Gütesicherung und erfüllen anspruchsvolle Güte- und Prüfbestimmungen. Die Kennzeichnung der gütegesicherten Produkte erfolgt durch RAL-Gütezeichen, die beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen sind.

Die von der Gütegemeinschaft vergebenen RAL-Gütezeichen genießen ein hohes Maß an Anerkennung in Fachkreisen, insbesondere bei Handwerkern, Planern und Architekten wie auch bei Bauherren. Die Gütezeichen garantieren somit Verbraucherschutz im wahrsten Sinne des Wortes.

Unser Team

Name

Bezeichnung

Name

Bezeichnung

Name

Bezeichnung

Name

Bezeichnung

Name

Bezeichnung

Name

Bezeichnung

Name

Bezeichnung

Name

Bezeichnung